storia ospitalità album fotografie dove siamo dintorni novità  
     

home page | geschichte


Agritourismus Le Fontane: Geschichte
In einem Winkel der Natur – die ganze Schönheit des Montefeltro.
 

Der Betrieb Le Fontane liegt an einem Hang zwischen den beiden antiken Straßen von Urbino nach Pesaro: Die eine verläuft auf der Kuppe, die andere folgt im Tal dem Fluss Foglia. Hier, fünf Kilometer von der Stadtmauer der Renaissancestadt Urbino entfernt, befindet sich der Besitz mit 32 Hektar Land, davon 15 Hektar biologischer Haselnussanbau, und seinen vier umgebauten Bauernhäusern, in denen die Gäste untergebracht werden. Die Wohnungen, die auf Montefeltro und Romagna blicken (von den Wiesen um die Häuser kann man klar die Wachtürme des alten Herzogtums Urbino und die drei "Spitzen" von San Marino erkennen) sind in mehrere Appartements unterschiedlicher Art und Größe aufgeteilt: von den Miniwohnungen (Schlafzimmer mit Doppelbett, Bad, Wohnzimmer mit Küchenzeile) bis zur traditionellen Wohnung für eine Familiengruppe.
Die Wiesen und alle Bereiche im Freien, Loggien, die Sonnenterrasse am Pool, der Pavillon mit gemauertem Grill, der Schießstand zum Bogenschießen und der Teich sind von den Wohnungen aus leicht erreichbar.
Le Fontane ist ein Winkel der Natur mitten in einem geschichts- und traditionsreichen Gebiet, ganz nah an der Stadt, die zu den politischen und kulturellen Hauptstädten im 16. Jahrhundert gehörte, und doch weit entfernt in der Zeit – hier kann man noch Fuchs und Wildschwein sehen, Wiedehopf und Star an den Kirschbäumen beobachten, das Zwitschern von Sperling und Stieglitz hören, dem Ruf des Fasans lauschen, Wildkräuter und -blumen sammeln.

 


 
 
  Geschichte - Unterkunft - Fotoalbum - Wo wir sind - Umgebung - Last minute